0291 52171

Ansichten-Navigation

Veranstaltung Ansichten-Navigation

Heute

Rechtsvortrag: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Frauenberatungsstelle Ruhrplatz 2, Meschede

Referentin: Melanie Scheuermann, Rechtsanwältin Was ist eine Patientenverfügung und wann sollte ich eine Vorsorgevollmacht in Betracht ziehen? Welche Formulare kann ich nutzen? Was ist der Nachteil einer Vorsorgevollmacht? Diese Antworten und weitere Informationen erhalten Sie an diesem Rechtsabend in der Frauenberatungsstelle Meschede. Frau Melanie Scheuermann, Rechtsanwältin, referiert zum ersten Mal zu diesem Thema. Im Anschluss […]

Kostenlos

40 Jahre Islamische Revolution: Wie die Frauen im Iran ihre Freiheit verloren

Women Revolution und Gender Apartheid - Ein Vortrag über Frauen Bewegung im Iran von Farzaneh Daryani                                                             +++ACHTUNG NEUER TERMIN++++01.07.2024 um 17:30   Seit September 2022, nach dem Tod der iranischen Frau Mahsa Jina Amini, ist eine Frauenbewegung ausgelöst worden, die in ihrer Formation, Intensität und wegweisenden Richtung in der Geschichte - nicht nur […]

Vorsorge für den Todesfall

Frauenberatungsstelle Ruhrplatz 2, Meschede

Testament und Besonderheiten im Behindertentestament Testament – brauche ich das? Was passiert mit meinem Vermögen, wenn ich versterbe? Welche Besonderheiten gibt es bei Angehörigen mit Beeinträchtigung? Frau Ulrike Peus, Fachanwältin für Erbrecht und Notarin, referiert ein weiteres Mal zum Thema Testament. Zusätzlich gewährt sie einen Einblick in das Behindertentestament. Im Anschluss besteht die Möglichkeit offene […]

Das Traumanetzwerk im HSK

Am 10. Juli 2018 hat das Gründungstreffen des Traumanetzwerkes im HSK im Kreishaus in Meschede stattgefunden. Viele interessierte Fachleute, die im Bereich Trauma tätig sind oder für die das Thema Trauma beruflich relevant ist, haben sich getroffen. Das Ziel des Netzwerke ist intensivere Vernetzung und mehr Austauschmöglichkeiten zu schaffen. Ein erster wichtiger Schritt ist auch […]

Fortbildung zum Thema „Leichte Sprache“

Bürgerzentrum "Alte Synagoge" Kampstraße 6, Meschede

Das Konzept der Leichten Sprache wurde entwickelt, um Menschen mit Lernschwierigkeiten Zugang zu Texten, Broschüren und Informationen aller Art zu ermöglichen. Aber auch für viele andere Menschen wie z.B. Menschen aus anderen Ländern, für ältere Menschen oder Menschen, die schlecht hören, ist die Leichte Sprache sehr hilfreich und ermöglicht allen letztlich ein selbstbestimmtes Leben. In […]

140Euro

Das Schwere leicht machen – die TRIMB-Methode in Traumatherapie und -beratung

Jakobushaus Remblinghausen Zum Osterfeld, Meschede

Eine Fortbildung (Einführung) für Frauen mit Ellen Spangenberg  Bei TRIMB handelt es sich um eine behutsame Methode der Trauma-Integration, die von Ingrid Olbricht entwickelt wurde und die sich u.a. eine tradierte Atem-Technik zunutze macht. Ellen Spangenberg hat diese Methode kontinuierlich weiterentwickelt und dem besonderen Bedarf komplex traumatisierter Klient*innen angepasst. Die TRIMB-Methode nutzt Imagination, Atmung und […]

Das Schwere leicht machen – die TRIMB-Methode in Traumatherapie und -beratung

Eine Fortbildung (Vertiefung) für Frauen mit Ellen Spangenberg  Bei TRIMB handelt es sich um eine behutsame Methode der Trauma-Integration, die von Ingrid Olbricht entwickelt wurde und die sich u.a. eine tradierte Atem-Technik zunutze macht. Ellen Spangenberg hat diese Methode kontinuierlich weiterentwickelt und dem besonderen Bedarf komplex traumatisierter Klient*innen angepasst. Die TRIMB-Methode nutzt Imagination, Atmung und […]